Chronik



Zur Geschichte der Abteilung Tischtennis in Heinrichsort



Es war einmal...

so fängt auch die Geschichte der Turn- und Sportgemeinschaft Heinrichsort Sektion TT an.

Im Jahr 1963 trafen sich die späteren Sportfreunde Andreas und Klaus Sachse,Wolfgang und Erich Lorat sowie Werner Kunzmann in der Scheune von Heinz Kunzmann (unseren späteren Sektionsleiters), um auf einer selber gebauten Tischtennisplatte das ABC des Tischtennissports zu erlernen. Ein Jahr später wurde Heinz Kunzmann beim Sportfreund Mannfred Krüger vorstellig, der ihn zum KFA Vorsitzenden Johannes Uhlig verwies. Dann ging alles relativ schnell. Der Umzug in die Schulturnhalle in Heinrichsort mit der ersten TT-Platte war ein wichtiger Schritt. Die Sportart fand immer mehr Anhänger und eine zweite Platte kam dazu. Das erste Freundschaftsspiel einer nunmehr 6-er Mannschaft wurde gegen Hohenstein gestartet. Die Sportfreunde P.Claus, K.-H. Barthel, W. Heine, A. Sachse, W. Kunzmann und W. Posim waren unsere Mannschaft. Es kam wie es kommen musste, eine totale Niederlage! Nur ein Satzgewinn durch Werner Kunzmann, das war alles. Aber es geschah das, was keiner unbedingt erwartete. Genau diese Niederlage stachelte den Ehrgeiz an. Am selben Abend wurde Heiz Kunzmann gegen Mitternacht von besorgten Eltern geweckt. Sie suchten ihre Jungs. Man fand sie dann in der Turnhalle, sie spielten Tischtennis.

Die kleine Halle reichte bald nicht mehr aus denn die Sektion war mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf ca. 50 Personen angewachsen. Wir bekamen die Möglichkeit den Saal der Gaststätte Decker zu benutzen (wo sich zuvor Webstühle befanden). Mit allen Sportfreunden und weit über 1000 geleisteten Arbeitsstunden wurde eine ansprechende Halle geschaffen. Von nun an konnten wir 4 Platten stellen und vorallem jeden Tag trainieren. Was natürlich jeden Tag einen Übungsleiter erforderte. Nun stellten sich auch die Erfolge ein.

           
Ein Blumenstrauss für Heinz Kunzmann

Zusammengestellt mit freundlicher Unterstützung des Sportfreundes Heinz Kunzmann



weitere Bilder


     

Fortsetzung folgt!